Schule

Kulturpreis 2012 der Stadt Burghausen
für bernds music team          

Dank an die Stadt Burghausen für die Auszeichnung und Anerkennung
unserer 30-jährigen Arbeit für Mensch & Musik.

__________________________________________________________________

Info Flyer unserer Schule

Flyer

__________________________________________________________________

bernds music team ist eine private Musikschule, die 1982 von Bernd Gabel eröffnet wurde.

Unterrichtet werden hier:

– Keyboard – Faszination von Klang und Rhythmus für jede Stilrichtung (einmanualig).
– Digital-Piano – traditionelles Klavierspiel mit authentischem Klang, natürlichem Anschlag (differenziert gewichtet) für absoluten Spielgenuss.
– Digital-Ensemble – verbindet die Vielseitigkeit eines Keyboards mit den klassischen Funktionen eines Digital-Pianos (gewichtete Tastatur, 88 Tasten).
– Cajon – pure Freude an selbst gespielten Rhythmen auf dem kleinsten Schlagzeug der Welt.
– Musik-Fortbildungskurse für Gehörbildung, Musikbasiswissen, Umgang mit
Notations- und Midi/Sequencing-Software.

Ziel der Schule ist es, in offenem Gruppen- bzw. Einzelunterricht verschiedene Alters-gruppen – Kindern, Erwachsenen, Senioren – Motivation und Freude am Musizieren zu vermitteln und jedem Geschmack – ob moderne Popmusik, Klassik oder Jazz – individuell gerecht zu werden.

U1 kb-area1
Unterrichtsraum U1

U-2 keyb
Unterrichtsraum U2

schuelerbuehne
Unterrichtsraum U3

 

Zu diesem Zweck stehen drei modern ausgestattete, klimatisierte Unterrichtsräume mit Top-Instrumenten neuester Generation zur Verfügung. Für „störungsfreien“ Unterricht sorgen speziell entwickelte Simultan-Kopfhöreranlagen, mehrere Computer für Sequenzer-Programmierung, Gehörbildung, MIDI, Notensatz etc., große übersichtliche Notentafeln, Videokameras und ein speziell für die einzelnen Instrumente entwickeltes Notenmaterial für pianistisches und innovatives Musizieren am Keyboard, Digital-Piano und Digital-Ensemble.

Aktuelle Stücke aus der HAGE TOP-CHARTS-SERIE und eigene Arrangements bieten darüber hinaus die Möglichkeit, sich ein individuelles Repertoire anzueignen.

Neben dem Erlernen spieltechnischer Fähigkeiten soll der Schüler eine sinnvolle und umfassende musiktheoretische Ausbildung erhalten, die Handhabung modernster Medien kennenlernen (Programmieren eigener Rhythmen, Arbeiten am Sequenzer, Gehörbildung und Notentraining am Computer) und seine musikalische Entwicklung durch öffentliche Auftritte bei Schülerkonzerten oder Wettbewerben vervollständigen können. Diverse Freizeitaktivitäten wie die Durchführung von gemeinsamen Musical- und Konzertbesuchen sowie seit 1987 die Organisation von Urlaubs-Kreuzfahrten fördern zusätzlich den Erfahrungsaustausch mit anderen Musikbegeisterten.

Eine weitere Voraussetzung für einen effektiven und motivierenden Unterricht ist die umfassende Kompetenz unserer Lehrkräfte. In mehrtägigen, fortlaufenden Seminaren werden sie in Unterrichtsmethodik und Didaktik speziell für das verwendete System aus- und weitergebildet.

sequenzing_klein
moderner Arbeitsplatz

Drumstage2
Drumstage